Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Reifeneinlagerung – Reifen einfach und stressfrei beim Profi einlagern

Der Reifenwechsel bei Quick

Der nächste Reifenwechsel steht schon wieder vor der Tür? Die schweren Reifen müssen wieder mit dem Auto in die nächste Werkstatt geschleppt werden?
 
Kommt Dir das bekannt vor? Dann überlasse die Einlagerung der Reifen doch einfach bequem und stressfrei Deinem Quick Reifenprofi vor Ort. Nutze einfach unsere Händlersuche, um eine Werkstatt in Deiner Nähe zu finden.

Wir sorgen für die optimale Lagerung der Reifen und sparen Dir so das lästige Schleppen der Reifen und sichern ihnen eine lange Lebensdauer. Die erhöhte Lebensdauer spart so auch die eventuellen Kosten einer Neuanschaffung, wodurch sich die Einlagerung doppelt lohnt.
Zudem kann Dein Quick-Team Deine Reifen bei der Einlagerung direkt auf mögliche Schäden überprüfen und wenn nötig reparieren.

Reifen einlagern – Die Vorteile in den Quick Facts

  • Optimale Lagerbedingungen in speziellen Reifenregalen
  • Sichtprüfung auf Schäden
  • Termin einfach online buchen
  • Erhöhte Lebensdauer der Reifen
  • Weitere Serviceleistungen variabel hinzubuchen (Reifenwäsche, Auswuchten, Reparatur)
  • Kein lästiges Schleppen
  • Platzersparnis im eigenen Zuhause

Dein Quick Service

Information Dein Quick-Team nimmt dir einfach und unkompliziert die Einlagerung der Räder ab.

Bei uns haben Deine Reifen einen optimalen Lagerplatz: kühl, trocken und dunkel. In unseren speziellen Reifenregalen werden die Reifen zudem so gelagert, dass sie die Ruhezeit optimal überstehen: Reifen auf Felgen liegend und Reifen ohne Felgen stehend.
So sparst Du Dir das lästige Schleppen der Reifen und schmutzige Hände und Du hast mehr Platz in Deiner Garage oder Deinem Keller.
Zudem unterzieht Dein Quick-Team Deinen Reifen auf jeden Fall einer Sichtprüfung auf eventuelle Schäden, mangelnde Profiltiefe und ihr generelles Alter. So erfährst Du rechtzeitig vor dem Wechsel der Reifen, ob eine Reparatur oder sogar eine Neuanschaffung nötig ist.

Zusätzlich kannst Du Deinen Pneus bei der Einlagerung bzw. der Auslagerung auch noch ein umfassendes Wellnessprogramm spendieren. Du kannst ihnen zum Beispiel eine Räderwäsche gönnen oder sie auswuchten lassen, damit sie wieder optimal rund laufen.
Nimm einfach Kontakt zu Deiner nahegelegenen Quick-Filiale auf und lasse Dich beraten und buche einen Platz in Deinem Reifenhotel.

Einfache Terminbuchung dank Quick Online-Terminplaner


Die Reifeneinlagerung kann bequem bei der Reifenmontage (also beim Wechsel von Winter- auf Sommerreifen und umgekehrt) dazu gebucht werden.
 
Nutze einfach unseren Quick Online-Terminplaner, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden. Selbstverständlich stehen wir Dir aber auch telefonisch oder vor Ort zur Verfügung.
 
Stelle Dir einfach Dein individuelles Servicepaket aus Einlagerung, Radwechsel, Räderwäsche und Auswuchten zusammen. Selbstverständlich kannst Du auch alle unsere anderen Serviceleistungen wie die Achsvermessung direkt online buchen.

Alles rund ums Reifen einlagern

Wie hoch sind die Kosten für die Reifeneinlagerung?


 
Der genaue Preis der Reifeneinlagerung kann von Werkstatt zu Werkstatt unterschiedlich sein, da die Lagerhaltungskosten in München, Hamburg oder Köln zum Beispiel deutlich höher sind als beispielsweise in Braunschweig oder Magdeburg.
Erkundige Dich am besten in Deiner Quick-Filiale nach dem individuellen Preis und den angebotenen Zusatzleistungen.
 
Noch keinen Termin? Über unseren Quick Terminplaner kannst Du bequem online Deinen Wunschtermin in Deiner nächsten Quick Werkstatt festlegen. Auch telefonisch stehen unsere Experten jederzeit für Rückfragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Deinen Besuch!
 
 

Was muss ich bei der Lagerung der Reifen beachten?


 
Selbstverständlich können die aktuell nicht benötigten Reifen auch zu Hause gelagert werden. Doch was musst Du beim Lagern beachten? Um Deinen Reifen eine möglichst lange Lebensdauer zu ermöglichen, solltest Du beim Einlagern der Reifen folgende Punkte berücksichtigen.
 

Lagerbedingungen


 
Reifen mögen es gerne dunkel, kühl und trocken, denn durch direkte Sonneneinstrahlung, Hitze oder Feuchtigkeit kann es zu Schäden am Reifen kommen. Die Gummimischung kann durch Austrocknen an Elastizität verlieren, schneller altern und rissig werden. Eine eventuelle Reparatur oder sogar eine Neuanschaffung verursachen unangenehme zusätzliche Kosten.

Aber nicht nur Hitze und Feuchtigkeit setzen dem Reifen zu, auch extreme Temperaturschwankungen gilt es zu vermeiden. Eine Lagerung in der heimischen Garage ist also nur bedingt optimal, wenn sich die Außentemperatur stark verändert, sprich wenn sie sich im Sommer beizeiten extrem aufheizt oder im Winter stellenweise sehr kalt wird.
Auch durch die Nähe zu Gefahrstoffen und Chemikalien wie Öl, Lösungsmitteln, Benzin, Generatoren etc. können bei der Einlagerung Reifen zu Schaden kommen. In Deiner Quick-Filiale können Deine Reifen immer unter optimalen Bedingungen gelagert werden.
 

Unterschied bei der Reifenlagerung mit und ohne Felge


 
Grundsätzlich kann man seine Reifen mit oder ohne Felge einlagern. Es gibt jedoch ein paar Unterschiede, die man dringend beachten sollte.
Reifen auf Felge lagern: Werden die Reifen als Komplettrad eingelagert, sollten sie liegend, auf einem Felgenbaum oder an einem Haken hängend verstaut werden.
Reifen ohne Felge lagern: Reifen ohne Felge sollten auf jeden Fall stehend und niemals hängend gelagert werden, da sie sich sonst verformen können. Zudem sollten sie in regelmäßigen Abständen rotiert werden, um Verformungen vorzubeugen.

Luftdruck


 
Der ADAC empfiehlt vor dem Einlagern der Reifen, noch einmal den Luftdruck zu überprüfen und diesen um 0,5 bar gegenüber dem regulären Luftdruck zu erhöhen. Der überschüssige Druck kompensiert den natürlichen Druckverlust, der beim Einlagern der Räder auftritt und sorgt dafür, dass man nach dem Wechseln der Reifen sofort mit dem korrekten Druck unterwegs ist.
 

Sauber lagern, kennzeichnen und auf Schäden prüfen


 
Der ADAC empfiehlt außerdem, die Räder vor dem Einlagern zu säubern und vollständig an der Luft zu trocknen.
Die sauberen Reifen sollten entsprechend ihrer Position am Fahrzeug gekennzeichnet werden, z.B. HL für hinten links, damit sie später wieder an ihre Ursprungsposition montiert werden können.
Außerdem sollten Alter, Profiltiefe und Allgemeinzustand überprüft werden. Insbesondere auf Schäden in Form von Rissen im Profil und Beulen an der Flanke sollte man achten, aber auch die Ventile sollten einer Prüfung unterzogen werden.
Dein Quick-Team vor Ort erkennt Probleme sofort treffsicher und kann, wenn nötig, bei Reparatur, Neuanschaffung oder Entsorgung von Altreifen helfen.